Kostenlos Angebot einholen!
Jetzt anrufen: 0281/319 37 69
Überlegen Sie selbst Strom zu produzieren?
Parterlogo von Tesla Enegy
  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon

Willkommen bei Solar-Einfauf.com!

Solar-Einkauf.com GmbH&Co.KG

Am Schornacker 60

46485 Wesel

NRW

Deutschland 

Fon 0281-319 37 69

info (@) solar-einkauf.com

© 2019 solar-einkauf.com

Photovoltaikanlage -Strom der Zukunft

Die Energiewende hinterlässt seit einigen Jahren ihre Spuren, unter anderem auf den deutschen Dächern. Dort finden sich immer häufiger Photovoltaikanlagen (auch: Fotovoltaikanlagen), die die Sonnenenergie mittels Solarzellen in elektrische Energie umwandeln. Aktuellen Zahlen zufolge gehen bereits 5% des jährlichen Nettostromverbrauchs auf diesen Zweig der Solartechnik zurück. An sonnigen Tagen kann durch Photovoltaik mehr als ein Drittel des deutschen Stromverbrauchs erzeugt werden.

Eine Photovoltaikanlage, auch PV-Anlage genannt, ist eine Solarstromanlage, in der mittels Solarzellen ein Teil der Sonnenstrahlung in elektrische Energie umgewandelt wird. Eine größere Solarstromanlage ist ein Solarkraftwerk. Die dabei typische direkte Art der Energiewandlung bezeichnet man als Photovoltaik. Demgegenüber arbeiten andere Sonnenkraftwerke (z. B. solarthermische Kraftwerke) über die Zwischenschritte Wärmeenergie und mechanische Energie. Die Leistung von üblichen Photovoltaikanlagen reicht von niedrigen einstelligen kW-Bereich, wie er für Hausdachanlagen üblich ist, bis hin zu einigen MW für gewerbliche Dachanlagen und Freiflächensolaranlagen

(mehr Info's dazu hier)

Batterie-Speichersysteme steigern den Solarstrom-Eigenverbrauch und sparen Energiekosten.

Solarstrom aus Photovoltaik-Anlagen kann und muss effizient gespeichert werden, denn die Sonne scheint nicht 24 Stunden am Tag. Doch mittags gibt es Solarstrom im Überfluss und kann mittels Speicher für die Nacht nutzbar gemacht werden. Dadurch müssen Sie weniger Energie beim Stromversorger kaufen und entlasten die öffentlichen Stromnetze.

Mit wachsender Batterieproduktion werden Solarspeicher (mehr Info dazu hier ) schnell günstiger und sparen Netzausbaukosten; Batteriespeicher und Energiemanagement-Systeme bieten hier einen effizienten Lösungsansatz.

Zu den besonders leistungsstarken Kurzzeitspeichern zählen Batterien.

Nach Erkenntnissen des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme, die in der „Speicherstudie 2013“ veröffentlicht wurden, sorgt der Einsatz von Batteriespeichern für eine bedeutende Entlastung des Stromnetzes, während Verbraucher ihre Energiekosten massiv senken können.

Solarstrom-Eigenverbrauch hat Vorrang – und lohnt sich!

Der intelligente Wechselrichter/Laderegler kontrolliert das Aufladen der Batterie oder auch die Einspeisung ins öffentliche Stromnetz. Scheint die Sonne intensiv, geht der Solarstrom primär in den Eigenverbrauch. Wird mehr Energie als dafür nötig gewonnen, wird gleichzeitig die Batterie aufgeladen. Erst wenn die Batterie vollständig aufgeladen wurde, speist die Photovoltaik-Anlage den Solarstrom ins öffentliche Stromnetz ein.

Energiemanagement und Batteriespeicher lohnen sich. Besitzer von Photovoltaik-Anlagen können den Solarstrom-Eigenverbrauch auf bis zu 70 % steigern. Angesichts der gegenwärtigen Solarstrom-Gestehungskosten privater Anlagen von unter 16 Cent/kWh und einem durchschnittlichen Haushaltsstrombezugspreis von etwa 28 Cent/kWh hat sich der Direktverbrauch zur wirtschaftlich lohnenden Alternative entwickelt.

Für mehr Information und eine Beratung vor Ort stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Unternehmen Sie etwas Gutes für die Umwelt und Ihre Zukunft!

Textquellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Photovoltaikanlage

 http://www.solarserver.de/wissen/basiswissen/netzgekoppelte-photovoltaikanlagen.html